Overlay-Icons – Nextcloud – Windows 10

Windows 10 kann nur 15 Overlayicons anzeigen. 4 davon braucht Windows selbst, also bleiben nur 11 übrig. Wenn man mehr Programme installiert hat wie: DropBox, OwnCloud, OneDrive usw. kann vorkommen, dass die von der Nextcloud nicht angezeigt werden.
Eine Lösung ist in der Registry die Unterschlüssel der Overlayicons so umzubenennen, dass die ersten 11 die sind die man wirklich braucht. Es scheint nämlich egal zu sein wie die Schüssel benannt sind. Windows verwendet einfach die ersten 11.
Vor Änderungen in der Registry immer erst ein Backup davon machen!
Die Icons werden im folgenden Registry Key angegeben:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ShellIconOverlayIdentifiers</code>

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.